NEUGRÜNS

GESCHICHTE

 

„Grüne Prinzen“ stand auf einer Lieferantenkiste in den ersten Wochen nach unserer Eröffnung im Oktober 2004.

So einige Geschichten haben sich um den Namen Neugrüns Köche gesponnen. Wir, die ältesten Köche von Neugrüns, sind seit unserer Ausbildung bei Siegfried Rockendorf ein Paar und haben nach der Geburt unseres dritten Kindes das Restaurant Neugrüns Köche eröffnet.

 

Ein Familienbetrieb waren wir schon und sind es durch unser Team noch viel mehr geworden. Dass wir uns entwickeln dürfen, als Menschen, als Köche und Gastgeber, war uns von Anfang an wichtig. Teamarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Eskil und Berit bedanken sich an dieser Stelle bei allen Angestellten und Lehrlingen, die mit uns den „neugrünen Weg" gegangen sind !

Wir haben voneinander und miteinander viel gelernt. Kochen und Gastgeber Sein ist ein Prozess, der jeden Tag Auseinander-setzung und Reflektion erfordert.

 

Nun können wir auch das Geheimnis des Namens lüften: Wir haben eine Gönnerin! Frau Neugrün - so wie Magnum einen Robin Master! Familie, die den Weg des Genusses geebnet hat und uns in schweren Zeiten zur Seite steht. Jeder, der unsere Arbeit durch Genuss oder auch Tatkraft unterstützt, ist Teil der neugrünen Familie geworden und kann sich somit „Neugrün“ nennen.

 

Wir sind eure Köche und Gastgeber!

Wir freuen uns über unsere Gäste, die sich uns immer wieder anvertrauen und uns - das neugrüne Team - täglich anspornen, unsere Aufgabe zu bewältigen und unseren Lehrlingen die Möglichkeit geben, Kochen als ein sinniges und sinnliches Handwerk zu erlernen.